Fair und wertschätzend kündigen Teil 1 — Mienenfeld Personalabbau

In den meisten Fällen sind Entlassungen das letzte verbleibende Mittel, um angeschlagene Unternehmen wieder in die Erfolgszone zu bringen. Allerdings sind Kündigungen einschneidende Erlebnisse und können bei allen Beteiligten Spuren hinterlassen:

    • Entlassene Mitarbeiter, die häufig zu spät über den geplanten Personalabbau informiert werden, sind frustriert, verärgert und fühlen sich von der Geschäftsleitung im Stich gelassen.
    • Verbleibende Kollegen sind stark verunsichert, bangen um ihre Arbeitsplätze und wissen nicht, wie es weitergeht bzw. die Kehrtwende gelingen kann.
  • Führungskräfte werden in strategische Entscheidungen der Geschäftsführung nur bedingt eingebunden, müssen sie aber operativ ausführen und sind damit häufig überfordert – zu wenig sind sie mental und handwerklich auf solch diffizile Situationen vorbereitet.

Führen Unternehmen Personalabbau jedoch bedacht und mit Respekt und Würde durch, unterstützen sie nicht nur entlassene Mitarbeiter, sondern stärken auch die eigene Zukunftsfähigkeit.

Wie das gelingt, erfahren Sie in Teil 2 unserer Serie „Fair und wertschätzend kündigen“.

Broschüre anfordern

Unternehmensbroschüre inklusive LeistungsübersichtInformationen zur Qualifaktur©








Vielen Dank für Ihre Bestellung.
Wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.